Themen

Otago Aktiv und Selbständig im Alter

Wer regelmäßig seine Kraft und sein Gleichgewicht trainiert, kann die Anforderungen des Alltags besser meistern. 

Mit Karola Gantner und Annemarie Hohenauer sind in Nenzing zwei qualifizierte Otago-Trainerinnen tätig. Das Programm ist für die PatientInnen gratis (die Kosten werden vom Land Vorarlberg übernommen) und findet zu Hause, direkt bei den PatientInnen statt. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme über den Krankenpflegeverein. 

Kontakt:

KPV Nenzing: Tel. 0664/1414801

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

Internet: www.kpv-nenzing.at

Casemanagement

Aufgabe des Casemanagements (Fallbegleitung) ist die qualifizierte Beratung von Menschen in den Bereichen Betreuung und Pflege. Jede und jeder in der Gemeinde kann diesen Dienst kostenlos in Anspruch nehmen, egal ob pflegebedürftige Personen, Angehörige oder auch nur Interessierte.

Es wird dabei über die bestmögliche Versorgung, aber auch über finanzielle und sonstige Entlastungen der Betroffenen und deren Angehörigen informiert. Ein Termin kann über die Telefonnummer 0664/14 14 801 vereinbart werden!

Weitere Aufgaben des Casemanagements sind die Koordination von komplexen Entlassungen von PatientInnen aus dem Krankenhaus nach Hause und die Unterstützung bei der Suche eines notwendigen Heimplatzes für Menschen, deren Pflege bzw. Betreuung zu Hause nicht mehr möglich ist.

Krankenpflegeverein

Jeder von uns kann unerwartet krank oder pflegebedürftig werden, auch junge Menschen. Die Mitgliedsbeiträge bewirken in diesen Situationen Großes. Denn dadurch wird möglich, dass die fachgerechte Pflege zu Hause für alle bezahlbar bleibt. Viele Mitgliedsfamilien bedeuten also mehr Möglichkeit zur Hilfestellung. Der Jahresbeitrag beläuft sich auf 32 Euro pro Haushalt. Ein Anruf genügt, um Mitglied zu werden.

Der Krankenpflegeverein Nenzing ist Ansprechpartner für alle Pflege- und Betreuungsfragen und ermöglicht eine medizinische Pflege und ganzheitliche Betreuung zuhause.
Wir unterstützen den Wunsch kranker und pflegebedürftiger Menschen, bis an ihr Lebensende in ihrer vertrauten, von ihnen gewünschten Umgebung bleiben zu können. Rufen Sie an, wir kommen gerne zu einem Erstgespräch bei Ihnen vorbei und stellen Ihnen unsere Angebote vor!

Ambulante gerontopsychiatrische Pflege

Ambulante gerontopsychiatrische Pflege

Bei diesem Projekt werden Menschen (ab 60 Jahren) mit psychiatrischen Erkrankungen unterstützt, damit sie ihren Alltag weitgehend selbstbestimmt in ihrer gewohnten Umgebung bewältigen können. Diese Betreuung wird von ausgebildetem psychiatrischem Pflegepersonal gratis angeboten.

Betroffene und deren Angehörige werden begleitet und beraten. Es soll eine Vertrauensbasis zwischen den Beteiligten aufgebaut werden. Tätigkeiten wie zum Beispiel der Aufbau einer Tages- und Wochenstruktur, Kontakte zu Ärzten bzw. anderen Diensten, Hilfe bei der regelmäßigen Medikamenteneinnahme oder Kriseninterventionen gehören zu den Aufgaben. 

 

Mobiler Hilfsdienst

Der Mobile Hilfsdienst – kurz MoHi - bietet Unterstützung nach individuellem Bedarf. Ob einfach nur Zuhören, Fahrdienste und Besorgungen, Spazieren gehen oder Hilfeleistungen im hauswirtschaftlichen Bereich – die Mitarbeiterinnen stehen tatkräftig zur Seite.Der Tarif beträgt künftig 13,90 Euro pro Stunde an Werktagen (bislang 13,70 Euro) sowie am Wochenende und an Feiertagen 20,85 Euro pro Stunde.